Reit- und Fahrverein Wadelheim-Rheine e.V.

Fahrabzeichenprüfung mit Bravour bestanden

Kutschentour nach Birgte
Glücklich nahmen elf „neue“ Kutschfahrer den Basispass Pferdekunde und das Fahrabzeichen 5 für Ein- oder Zweispänner aus den Händen der Prüfer Hubert Reeker und Ulrich Hengemühl entgegen.
Zwölf Wochen lang hatte die Gruppe, die jüngsten Teilnehmer sind gerade mal zehn und elf Jahre alt, sich unter Anleitung des Wadelheimer Fahrtrainers Bernd Roß intensiv auf die Prüfung vorbereitet. Anfangs stand noch der theoretische Unterricht über Pferdehaltung, Fahrlehre, Tierschutzgesetz, Straßenverkehrsrecht und die Verhütung von Unfällen im Vordergrund. Doch schon bald durften sich die Schüler im Aufschirren und Anspannen der Pferde üben und die Gespanne über den Trainingssplatz und im Straßenverkehr fahren.
Mit Erfolg, denn die Prüfer Hubert Reeker und Ulrich Hengemühl lobten alle Prüflinge für die sehr guten Leistungen. Nachdem ihnen Abzeichen und Urkunden überreicht worden waren, dankten die neuen Fahrer besonders Ausbilder Roß für den hervorragenden Unterricht und Willi Drees-Hugendieck, der seine Gespanne zur Verfügung gestellt hatte.
Das Fahrabzeichen erhielten:
Michel Bertling, Peter Boemanns, Kathrin Brandes, Thomas Dülmer, Alexandra Gern, Michael Gern, Steffi Kamping, Andreas Otting, Theresa Ovel, Björn Schnieder und Hanna Wurr.
Freudestrahlende Gesichter nach der Übergabe der Abzeichen: (v.l.) Der 1. Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Wadelheim-Rheine e.V. Erich Kirchhoff, die Prüfer Hubert Reeker und Ulrich Hengemühl, die neuen Fahrsportler und Ausbilder Bernd Roß.
Freudestrahlende Gesichter nach der Übergabe der Abzeichen: (v.l.) Der 1. Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Wadelheim-Rheine e.V. Erich Kirchhoff, die Prüfer Hubert Reeker und Ulrich Hengemühl, die neuen Fahrsportler und Ausbilder Bernd Roß.