Reit- und Fahrverein Wadelheim-Rheine e.V.

Sportlich gut vorbereitet - die Wadelheimer Reitertage können kommen

Kutschentour nach Birgte
Sehr gut vorbereitet für das eigene Sommerturnier, die Wadelheimer Reitertage vom 10. – 13. August, zeigten sich die Wadelheimer in den vergangenen Wochen. Nach ihren Ritten in Springparcours und Dressurviereck waren sie mit zahlreichen Siegen und Platzierungen in den Ehrenrunden vertreten.
Drei goldene Schleifen für die ersten Plätze in zwei Dressur-Wettbewerben in Lengerich und Spelle sowie in der E-Dressur in Herzlake gab es für Hannah Schmidt und Johan. In zwei weiteren Dressur-Wettbewerben in Lengerich , Greven und Herzlake belegte das Paar die Plätze vier und drei, in einem Dressurreiter-Wettbewerb Platz zwei und in zwei Dressurprüfungen Klasse E die Plätze zwei und fünf. Über Siege jubelten ebenfalls Aliz Schievelkamp, die auf Antje mit der Wertnote 8,2 das beste Ergebnis im Springreiterwettbewerb in Mesum erzielte und Mila Schomaker nach ihrem Ritt auf Pony Britta im Altenrheiner Führzügel-Wettbewerb.
Karl-Bernd Gayer erritt mit der siebenjährigen Oldenburger Stute ChaChaCha S in Damme und Wietmarschen in zwei Springprüfungen Klasse M die Plätze sechs und acht. In Lengerich belegte er in zwei Springprüfungen Klasse L und M die Plätze acht und sieben, im M-Springen mit Stechen platzierte er sich nach dem Stechen an achter Stelle. Mit seinem Nachwuchspferd Contraire rangierte Gayer in Haren in zwei Springpferdeprüfungen der Klassen L und M auf den Plätzen zehn und fünf, in der Springpferdeprüfung Klasse A in Lathen auf Platz zwei und in einer Springpferdeprüfungen Klasse L in Lengerich auf Platz vier.
Auf dem Turnier in Münster-Roxel belegte Jule Roß mit Suri in einer Dressurprüfung der schweren Klasse Rang sechs. Maresa Bothorn platzierte sich auf dem Laggenbecker Turnier in der Kandaren-L-Dressur an dritter Stelle. In Schöppingen freute sich Reiterin Julia Husmann über den Auftritt der erst vierjährigen und noch turnierunerfahrenen Dancing Diva in der Reitpferdeprüfung, der mit dem zweiten Platz belohnt wurde. Ihren bewährten Emirat ritt sie in der Kandaren-L-Dressur auf Platz vier.
Ein prima Einstieg in die Klasse A gelang Felix Backmann mit Platzierungen an sechster und achter Stelle in der Springprüfung in Spelle und der Stilspringprüfung in Mesum. Ebenfalls in Spelle belegten Katja Arens mit Isamina in der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse A Rang fünf und Lea Perrevoort auf Valdes de Belleme im A-Springen Rang sechs. Platz sechs hieß es auch für Melanie Löcke und Rescue Me in der Dressurprüfung Klasse A.
Jeweils Platz vier auf dem Bad Bentheimer Turnier erritten Inke Dannmann mit Zaragoza Dwerse Hagen in der Springprüfung Klasse A und Tamia Selina Gerdes und Ginas dancer im Reiter-Wettbewerb. In Schöppingen belegte Marie Jessel mit Napoleon im Dressur-Wettbewerb den zweiten und in der E-Dressur den neunten Platz.
 pics 2038 299x296 0 09292591948497057 0 0x0 ffffff HannahSchmidt
Ein eingespieltes Team auf und neben dem Dressurviereck: Hannah Schmidt und Johan.
 pics 2042 269x312 0 37593709448071644 0 -1x30 ffffff MilaSchomaker Britta
Mila und Britta siegten in der Führzügelklasse.
 pics 2040 280x249 0 3269018280649247 0 23x2 ffffff JHusman DancingDiva
Julia Husmann ritt die noch junge und unerfahrene Dancing Diva auf Platz zwei in der Reitpferdeprüfung.
 pics 2041 289x285 0 37593709448071644 0 0x64 ffffff JHusmann Emirat
Platz vier hieß es für Julia Husmann und Emirat in der Kandaren-L-Dressur.