Reit- und Fahrverein Wadelheim-Rheine e.V.

Guter Lauf für Wadelheimer Reiter

 Siege, Platzierungen und ein Kreispokal lassen Wadelheim jubeln
Der gute Lauf der Wadelheimer Reiter setzte sich in den vergangenen Wochen mit vielen Erfolgen auf verschiedenen Turnieren weiter fort. Mit einer fehlerfreien Runde im Stilspring-Wettbewerb mit erlaubter Zeit und der Wertnote 7,8 siegte Aliz Schievelkamp in Samern auf ihrer Pony-Stute Antje. Ebenfalls in Samern erritt Karl-Bernd Gayer auf Contraire in der Springprüfung Klasse M den zweiten Platz. Frauke Thole belegte mit Danity in der Dressurprüfung Klasse L Rang fünf und Alina Weber platzierte sich mit Sahara in der Dressurprüfung Klasse A an zehnter Stelle. An achter Stelle reihte sich Larissa Knipp mit Fly Faith in der Dressurreiterprüfung Klasse M in die Ehrenrunde ein.

Jule Roß platzierte sich auf dem Lienener Turnier mit Suri in der Dressurprüfung Klasse S (Prix St. Georg) an neunter Stelle. Ihre Vorstellungen in zwei weiteren S-Dressuren in Everswinkel und in Nienberge-Schonebeck wurden mit den Plätzen fünf und acht belohnt. In Nienberge und Samern hatte Lea Perrevoort Une Star Riverland gesattelt und erritt in zwei L-Springen auf die Plätze zwei und drei.

Auch das Turnier in Mettingen erwies sich für die Wadelheimer als erfolgreiches Pflaster: Lea Perrevoorts Null-Fehler-Runde auf Chester in der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse A wurde mit dem fünften Platz belohnt. Felix Backmann ließ mit Kerball einem zweiten Platz im E-Stilspringen den Rang neun im E-Springen folgen. Hannah Schmidt platzierte sich mit Johan in der Dressurreiterprüfung Klasse A ebenfalls an neunter Stelle. Platz sechs hieß es für das Paar in der Dressurprüfung Klasse E. In der Endwertung einer weiteren E-Dressur in Emsdetten rangierten die beiden an dritter Stelle. Mit Lacolino le Sweet erritt Ann-Kathrin Arens in Emsdetten in der Springprüfung Klasse A mit steigenden Anforderungen Platz sieben. Eileen Stegemann belegte mit Remay in der E-Dressur Platz fünf. Über den dritten Platz mit Hera im Standard-Spring Wettbewerb mit steigenden Anforderungen freute sich Alfons Göcking gleich doppelt, zählt dieses Ergebnis doch auch für die Qualifikation zum Finale des Oldie-Spring-Cups 2018, der Ende August in Steinfurt-Dumte ausgetragen wird.                         

In Isterberg erritt Fiene van Dyk mit Bobby in der Dressurreiterprüfung Klasse A Rang sieben. Larissa Knipp erreichte mit Rubinios son in der Dressurpferdeprüfung Klasse A Platz zwei. Platz zwei in der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse L und Platz acht in der Springpferdeprüfung Klasse L hieß es in Garrel für Karl-Berd Gayer und Contraire. Auf dem Turnier in Rulle erritt Inke Dannemann mit Zaragoza Dwerse Hagen in zwei Springprüfungen der Klassen A und L die Plätze vier und fünf. Und in Gronau-Epe sicherte sich Felix Backmann mit dem siebten Platz auf Miss Mason und dem neunten Platz auf Kerball im Standard-Spring-Wettbewerb zwei weitere Schleifen.
Gleich drei Mal waren Hannah Schmidt und Johan in den Ehrenrunden vertreten.
Gleich drei Mal waren Hannah Schmidt und Johan in den Ehrenrunden vertreten.
Aliz Schievelkamp präsentiert Pokal und Ehrenpreis für ihren Sieg im Stilspring-Wettbewerb in Samern.
Aliz Schievelkamp präsentiert Pokal und Ehrenpreis für ihren Sieg im Stilspring-Wettbewerb in Samern.