Reit- und Fahrverein Wadelheim-Rheine e.V.

Punktlandung für Johanna Mersch und Samurai

Punktlandung für Johanna Mersch und Samurai
Gut gerüstet für die Wadelheimer Reitertage, das eigene Sommer-Reitturnier am zweiten August-Wochenende, präsentierten sich die Wadelheimer in den vergangenen Wochen. Reiter wie auch Trainer freuten sich über die guten Leistungen auf den Turnierplätzen der Umgebung.

In Lengerich siegte Julia Husmann mit der vierjährigen Stute Dancing Queen in der Reitpferdeprüfung. Platz eins hieß es auch für Solenne Sandkötter und Durina im Standard-Spring-Wettbewerb in Borghorst. Gleich eine Punktlandung bei ihrem ersten Turnierstart gelang Johanna Mersch mit Samurai. Das Paar gewann in Spelle die Dressurprüfung Klasse A. Mit Marie Jessel und Napoleon auf Rang vier sowie Alina Weber und Sahara auf Rang acht reihten sich noch zwei weitere Wadelheimer in die Ehrenrunde dieser Prüfung ein. In der Dressurreiterprüfung Klasse A mussten Johanna Mersch und Samurai sich nur knapp geschlagen geben, Marie Jessel und Napoleon folgten auf Platz drei. Auf dem Borghorster Turnier hieß es ebenfalls Platz drei für Stefanie Krone und Calon in einer kombinierten Dressur- und Springprüfung Klasse A in Borghorst. Lea Perrevoort erritt mit ihrem Erfolgspferd Une Star Riverland den sechsten Platz.

In Mesum platzierte Alina Weber sich mit Sahara in einer A-Dressur als Finalprüfung der Jugendkreismeisterschaft auf Platz sieben. Rang elf erreichte das Paar im Stilspring-Wettbewerb. Kristin Piepel wurde für die Vorstellung ihrer vierjährigen Stute Nea Namika in der Dressurpferdeprüfung Klasse A mit dem fünften Platz belohnt. Platz drei hieß es für Mathis Plüth und Vespucci im Führzügel-Wettbewerb. Im Standard-Spring-Wettbewerb erreichte Felix Backmann auf Miss Mason Rang drei, gefolgt von Maike Groschek und Caruso auf Rang acht.

Leistungsstark zeigten sich die Wadeheimer auch in Ochtrup: Larissa Knipp ritt Fly Faith in der M-Dressur auf Platz fünf. Hannah Schmidt und Johann platzierten sich in der E-Dressur an dritter Stelle ebenso wie Tino Pattten und Remay im Reiter-Wettbewerb. Über die Plätze zwei im L-Stilspringen und zehn im L-Springen mit Une Star Riverland freute sich Lea Perrevoort. Ann-Kathrin Arens erreichte im L-Springen mit Lacolino Le Sweet Rang vier. Petra Arens Ergebnis mit Iasmina im Zwei-Phasen-Spring-Wettbewerb war der sechste Platz. Und Greta Löcken belegte mit Orjan in der Springprüfung Klasse E Rang sieben.

Karl-Bernd Gayer erritt mit Contraire in der Springprüfung Klasse M den siebten Platz, ebenso wie Hannah Schmidt und Johan in der Dressurprüfung Klasse A in Gildehaus-Bad-Bentheim und Katja Arens mit Isaminja im A-Stil-Springen in Metelen.
Besser geht’s nicht: Johanna Mersch siegte bei ihrem ersten Turnierstart mit Samurai.
Besser geht’s nicht: Johanna Mersch siegte bei ihrem ersten Turnierstart mit Samurai.
Der Wadelheimer Nachwuchs auf Erfolgskurs: Mathis Plüth und Vespucci.
Der Wadelheimer Nachwuchs auf Erfolgskurs: Mathis Plüth und Vespucci.
Julia Husmann überzeugte mit Dancing Diva in der Reitpferdeprüfung.
Julia Husmann überzeugte mit Dancing Diva in der Reitpferdeprüfung.