Logo Reit- und Fahrverein Wadelheim-Rheine e.V.

Hoch hinaus für Wadelheimer Nachwuchs-Voltigiererin

Hoch hinaus für Wadelheimer Nachwuchs-Voltigiererin
Mitte Mai ging die Wadelheimer Voltigiererin Sophia Lohaus in die Luft. Auf dem Volti-Turnier in Wehmden-Oppendorf belegte sie als Obermädchen im Team Metelen den vierten Platz in der Klasse S.

Als Obermädchen ist Sophia für die akrobatischen Übungen auf den Händen und Rücken ihrer Teamkameraden zuständig. „Für ihr junges Alter hat sie eine stark ausgeprägte Köperspannung. Die ist nötig, um in luftiger Höhe die Balance zu halten. Und sie bringt eine riesige Portion Ehrgeiz mit“, zeigt sich die Wadelheimer Trainerin Eva Hasken von der Achtjährigen begeistert. Hasken hatte von der Suche der Metelener nach einem Obermann gehört und Sophia und deren Volti-Kollegin Sarah Diekmännken an die befreundete Mannschaft vermittelt. Seit Februar trainieren die beiden nun zusätzlich zum Unterricht in der heimischen Nachwuchsgruppe einmal wöchentlich gemeinsam mit dem Team Metelen. „Dort werden Sophia und Sarah viel stärker gefördert als es uns in Wadelheim momentan möglich ist, schließlich treten die Metelener in der schweren Klasse an“, erklärte Hasken.

Tatkräftig unterstützt werden Sophia und Sarah von ihren Eltern, die sie bereitwillig sonntagmorgens in der Früh zum mehrere Stunden dauernden Unterricht begleiten. Und so ist das ehrgeizige Ziel der zwei Nachwuchstalente aus Wadelheim schon ein wenig näher gerückt: die Qualifikation zum Deutschen Voltigierpokal im nächsten Jahr.
Mit Talent und Mut ganz hoch hinaus: Sophia Lohaus vom Reit- und Fahrverein Wadelheim-Rheine.
Mit Talent und Mut ganz hoch hinaus: Sophia Lohaus vom Reit- und Fahrverein Wadelheim-Rheine.